Länder / Kommunen

Nordrhein-Westfalen: Mehr Urlaubstage

Nordrhein-Westfalen: Mehr Urlaubstage

Ab diesem Jahr sollen in Nordrhein-Westfalen alle Beamtinnen und Beamten in der Landesverwaltung sowie bei Städten, Landkreisen, Gemeinden 30 Tage Urlaub bekommen. Bisher hatten nur Beamtinnen und Beamte ab 40 Jahren den vollen Urlaubsanspruch. Das Land reagiert damit auf das Gerichtsurteil des Bundesverwaltungsgerichtes. NRW will für 2012 und rückwirkend für 2011 die Staffelung des Urlaubsanspruchs aufheben und allen Beamtinnen und Beamten unabhängig vom Alter 30 Tage Urlaub gewähren. Das geht aus einer Antwort der Landesregierung auf eine parlamentarische Anfrage hervor.

Für 2013 sei eine Neuregelung vorgesehen. Mit seiner Entscheidung reagiert das Land auf ein Urteil des Bundesarbeitsgerichts, das die Altersstaffelung bei Tarifangestellten und Beamte bei Bund und Kommunen gekippt hatte.

Bisher bekamen Landesbeamte in NRW bis zum 30. Lebensjahr 26 Tage Urlaub, bis 40 Jahre wurden 29 Urlaubstage gewährt und erst ab 40 Jahren gibt es 30 Urlaubstage. Das Gericht hatte aber festgestellt, dass der nach Alter gestaffelte Anspruch auf Urlaub eine nicht gerechtfertigte Altersdiskriminierung darstelle.

Mit der Umsetzung des Gerichtsurteils reagiert die Landesregierung auf eine Forderung von ver.di.