Länder / Kommunen

Einigung zu Besoldungsanpassungen in NRW

Einigung zu Besoldungsanpassungen in NRW

In NRW konnten sich der DGB/ver.di und die Gewerkschaften mit der Landesregierung auf folgendes Ergebnis hinsichtlich der Besoldungsanpassungen 2013/2014 einigen:

  • ab A 11 für 2013 eine prozentuale Erhöhung um 1,5 % und ein Festbetrag von 30 Euro pro Monat (369 Euro jährlich) gewährt
  • ab A 11 für 2014 eine prozentuale Erhöhung um 1,5 Prozent zuzüglich eines Festbetrages in Höhe von 40 Euro pro Monat (492 Euro jährlich)
  • die Anpassung erfolgt für beide Jahre bei  A 11 und A 12 um vier Monate verzögert
  • die Anpassung erfolgt ab A13 um acht Monate zeitlich verzögert
  • der Versorgungsabschlag in Höhe von 0,2 %-Punkten pro Jahr wird wie bisher vorgenommen und der Versorgungsrücklage zugeführt

Es gibt keine Vereinbarung über das Jahr 2014 hinaus!