• 1 / 3

Arbeitszeit

Kurz-In­fo

Für die Mehr­heit der Be­am­t*in­nen be­trägt die re­gel­mä­ßi­ge Wo­chen­ar­beits­zeit 40 Stun­den. Beim Bund so­wie in den Län­dern Ba­den- Würt­tem­ber­g, Hes­sen, Nord­rhein-West­fa­len und Schles­wig-Hol­stein müs­sen die Be­am­t*in­nen hin­ge­gen grund­sätz­lich re­gel­mä­ßig 41 Stun­den wö­chent­li­chen Dienst leis­ten. Zu­dem be­steht ei­ne Ver­pflich­tung zur Leis­tung von Mehr­ar­beit, wenn zwin­gen­de dienst­li­che Grün­de dies er­for­dern. Teil­zeit­be­schäf­ti­gung, z.B. Fa­mi­li­en- oder Al­ters­teil­zeit, ist bei Vor­lie­gen be­stimm­ter Vor­aus­set­zun­gen mög­lich. Nä­he­res re­geln Ver­ord­nun­gen in Bund und Län­dern, z.B. die Ar­beits­zeit­ver­ord­nung für Be­am­t*in­nen des Bun­des.

ver.di Kampagnen